SammlungenSammlungenSammlungen

In der Sammlung

Lebendsammlung – Wissenschaftsgarten Riedberg

Weitere Objekte in dieser Sammlung

Passionsblume, Passiflora incarnata

Kategorien

Ausstellungskontext

Drucken
per E-Mail senden

Passionsblume, Passiflora incarnata

© Tom Stern

von Vera Hierholzer

Der Name der vorwiegend in Amerika vorkommenden Passionsblume wurde durch eingewanderte Jesuiten geprägt, die in nahezu allen Details des Blütenaufbaus Symbole für die Passionsgeschichte erkannten: Unter anderem brachten sie den Strahlenkranz mit der Dornenkrone Jesu in Verbindung und die je fünf Kelch- und Kronblätter mit den zehn Aposteln, die bei der Kreuzigung anwesend waren. Die fünf Staubbeutel symbolisierten für sie die Wundmale Christi, die drei Griffel die Kreuzigungsnägel. Den Fruchtknoten verglichen sie mit dem Abendmahlskelch.