SammlungenSammlungenSammlungen

In der Sammlung

Sammlung der Dr. Senckenbergischen Anatomie – Universitätsklinikum

Weitere Objekte in dieser Sammlung

Wandtafel vom Nervensystem des Kopfes

Kategorien

Signatur

Inv.-Nr. 744

Urheber

J. F. Lehmanns Verlag, München

Datierung

1950er-Jahre

Maße

H 100 cm, B 138 cm

Material

Leinwand, Holz

Ausstellungskontext

Drucken
per E-Mail senden

Wandtafel vom Nervensystem des Kopfes

© Foto: Uwe Dettmar, Copyright: Abt. Marketing und Kommunikation, Goethe-Universität

von Charlotte Trümpler

Wie eine dreidimensionale Show über das Innere des Körpers müssen die ein bis zwei Meter großen anatomischen Wandtafeln in den Hörsälen gewirkt haben, als sie noch in der universitären Lehre in Benutzung waren. Eindrücklich visualisieren sie die menschlichen anatomischen Details bis auf die dünnsten Nervenstränge, Adern und Sehnen in einprägsamen Formen und Farben. In einem Ordner aus den 1950er-Jahren konnte der Dozent anhand von Kontaktabzügen die Nummern für den Hausmeister heraussuchen, der die Tafeln am nächsten Morgen in den Hörsaal hängte.

Dieser Text stammt aus dem Katalog der Jubiläumsausstellung "Ich sehe wunderbare Dinge. 100 Jahre Sammlungen der Goethe-Universität". Die Wandtafel wurde in der Ausstellung neben Johannes Rümelins Faltatlas, einem Kinderbuch, das Wissen über den menschlichen Körper vermittelt, einem Gehirnmodell sowie Präparaten aus der Gehirnsammlung Edingers gezeigt.